Geschafft! Pellenzgemeinde Saffig hat nun eigenen Geschichtsverein. Umfangreiche Arbeitsvorhaben beschlossen

Die Gründungsmitglieder des neuen Saffiger Vereins. „Die Dorfgeschichte für jung und alt erlebbar machen.“

Weit über 750 Jahre Gemeindegeschichte wollen und sollen nun durch den Geschichtsverein Saffig lebendig gehalten werden. Die Gründungsversammlung fand am Mittwoch, den 21. April 2010 in der Dorfschänke statt. Der Auftrag ist klar: „Wir werden mit Veröffentlichungen zur Orts- und Heimatgeschichte, historische Ausstellungen und Vorträgen sowie durch die Betreuung heimatkundlicher Sammlungen die Ortsgeschichte erlebbar machen“, erklärt der Mitinitiator und Vorsitzende des Vereins Pascal Nachtsheim. Zudem sollen ideelle oder finanzielle Hilfestellungen bei der Erhaltung der historischen Stätten in der Gemeinde gegeben werden.

„Mit der Vereinsarbeit möchten wir zur Identität unserer Gemeinde beitragen“, erläuterten die vier Initiatoren Pascal Nachtsheim, Franz Josef Saftig, Helmut Dörhold und Michael Reuter unisono. „Saffig ist und war schon immer eine Gemeinde mit einem regen Vereinsleben, mit dem Geschichtsverein wollen wir dies an einer weiteren Stelle dokumentieren.“

Nach der Gründungsversammlung stellt sich der Vorstand des Geschichtsvereins wie folgt zusammen: Vorsitzender Pascal Nachtsheim, stellvertretender Vorsitzender Franz Josef Saftig, Geschäftsführer Michael Reuter, Kassiererin Anni Reuter. Zur Komplettierung des Vorstandes wurden folgende Personen als Beisitzer gewählt: Michael Mohr, Hans-Bernd Nachtsheim, Helmut Dörholt und Martina Schomisch. Außerdem erhält die Gemeindeverwaltung einen Beisitzerposten. Sie hat Ihre breite Unterstützung zugesagt. Zu Kassenprüfern wurden Martin Schleich und Ottfried Dötsch berufen.
Michael Reuter: „Von vorn herein war es nicht in unserem Sinn, einen Verein nur für Idealisten zu gründen. Wir wollen die Dorfgeschichte für jung und alt zugänglich und erlebbar machen. Deshalb setzten wir auf einen gesunden Generationenmix im Vorstandsgefüge. Ich glaube dies ist uns sehr gut gelungen.“

Zu den Gründungsmitgliedern gehören auch Ortsbürgermeister Karl-Heinz Hoffmann und Gemeindepfarrer Hans Rith. Beide erklärten die Arbeit des Vereins breit zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.